-->

Science on Stage: Fortbildung für Grundschullehrkräfte


Foto: © Adam Winger, Unsplash

Berlin, 14. Oktober 2020: Im März 2021 startet Science on Stage die Fortbildungsreihe „Lilus Haus“ für Grundschullehrkräfte. Bei drei realen und virtuellen Treffen können sich Grundschullehrkräfte zu den Themen Sprachförderung und Experimentieren im Unterricht weiterbilden. Alle Informationen zur Fortbildung finden Sie hier, Interessent*innen können die Anmeldung bis zum 1.12.2020 einreichen.

Experimentieren im Virtual Lab – ein Angebot für Grundschüler*innen

Foto: © Fotolia 2016 / Contrastwerkstatt

Berlin, 1. Juni 2020: Experimentieren ohne Experimentierkasten? Im Virtual Lab geht es zu wie in einem richtigen Labor. Gleich im Foyer werden die Nachwuchsforscher von Dr. Blubber begrüßt und alles Wichtige zum sicheren Arbeiten im Labor erklärt. Verschiedene Versuche stehen online zur Verfügung, u.a. zu folgenden Fragestellungen: Wie bekommt man schmutziges Wasser wieder sauber? Welche chemischen Prozesse laufen beim Kuchenbacken ab und wie kann man das Sonnenlicht möglichst effektiv zur Stromerzeugung nutzen?

Schulversuchskoffer: Experimentieren mit Siliconen und Cyclodextrinen

Foto: © Wacker Chemie AG

Berlin, 5. Mai 2020: Die Wacker Chemie AG gibt einen kostenlosen Experimentierkoffer heraus. Die acht Versuche sind als Schülerexperimente konzipiert. Die Erstausstattung des kostenlosen Sets reicht für zwei bis drei Klassen. Anschließend kann nachbestellt werden. Chemielehrer erhalten den Koffer nach einer Fortbildung, der nächste Termin ist in unserer Region am 18.09.2020 in Berlin geplant. Neben den Versuchsanleitungen werden online weitere Aufgaben und Animationen zur Verfügung gestellt, die die chemischen Grundlagen erklären. Continue Reading »

Unterrichtsmaterial des Monats: Laternenmond und heiße Ohren

Foto: © Science on Stage

Berlin, 26. April 2020: Forscherinnen und Forscher erzählen in dieser Broschüre von Science on Stage anschaulich, wie sie zu ihrem Beruf kamen und welche teilweise kuriosen Erlebnisse damit verbunden waren. Vorgestellt werden u.a. ein Ameisenforscher, eine Astronomin und eine Chemieingenieurin. Zu jeder Biografie ermuntern einfache Experimente die Kinder, selbst in die Rolle eines Forschers zu schlüpfen und mit der selbst gebauten Sternguckröhre den Himmel zu erforschen, mit Walnüssen und etwas Schnur eine Kerze zu basteln und vieles mehr.

Die Broschüre “Laternenmond und heiße Ohren” können Sie kostenfrei herunterladen. Die Texte sind auch in Einfacher Sprache verfügbar