-->

CARE4FUTURE: Gesundheit nachhaltig gemacht!


Foto: © ThisisEngineering RAEng, Unsplash

6. September 2021: In den Herbstferien können sich Jugendliche, die zwischen 14 und 17 Jahre alt sind und in Berlin wohnen, mit den beruflichen Perspektiven im Gesundheitshandwerk beschäftigen. Im Camp CARE4FUTURE: Gesundheit nachhaltig gemacht! von LIFE e.V beschäftigen sich die Teilnehmer*innen vom 18.-23. Oktober 2021 mit Themen aus der Praxis der Gesundheitsberufe und entwickeln mit Unterstützung von Profis nachhaltige Ideen und Produkte. Dabei können die Jugendlichen ihr handwerkliches Geschick austesten und selbst mit Recyclingmaterialien bauen und basteln, aber auch programmieren und mit einem 3D-Drucker Prototypen entwickeln. 

Informationen zum Feriencamp und zur Anmeldung gibt es hier.

Fortbildungsreihe für Berliner Lehrkräfte: teachwood


Foto: © Jess Bailey, Unsplash

1. September 2021: Am 21. September 2021 startet die viertägige Fortbildungsreihe teachwood für Lehrkräfte von Berliner Grundschulen. Bei teachwood geht es darum, Grundschüler*innen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern und Mädchen und Jungen die Freude am Umgang mit dem Werkstoff Holz und seiner Verarbeitung nahezubrin­gen. Dabei steht das praktische Arbeiten bei der Lösung technischer Aufgaben­stellungen im Vordergrund. Zudem werden handwerkliches Tun und technisches Denken auch mit digitalen Inhalten verknüpft.

Angeboten wird die Fortbildungsreihe von der iMINT-Akademie in Zusammenarbeit mit der ProWood-Stiftung. Die Veranstaltungen bauen aufeinander auf. Anmeldungen sind über die Regionale Fortbildung möglich.

Jugend hackt in Berlin: Was kommt da»nach?”


Foto: © Jeswin Thomas, Unsplash

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Bei Jugend hackt in Berlin verbringen Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren ein Wochenende mit Hacken, Basteln und Programmieren für eine Vision einer besseren Gesellschaft. Es ist egal, ob die Teilnehmer*innen bereits Erfahrungen und Kenntnisse haben oder nicht und ob sie bereits einmal an Jugend hackt teilgenommen haben oder nicht. Alle sind willkommen! Hauptsache ist, man bringt Neugier und Interesse mit! 

In diesem Jahr steht Jugend hackt ganz unter dem Motto „Was kommt da»nach?” Was kommt nach Corona? Wie verändert COVID-19 die Gesellschaft? Was können wir aus der Krise lernen? Wie wollen wir gesellschaftlichen Probleme in Zukunft lösen? All das sind Fragen, mit denen sich die Teilnehmer*innen gemeinsam beschäftigen werden. 

In Berlin findet Jugend hackt dieses Jahr vom 8. bis 10. Oktober statt, vor Ort in den Räumen von TUECHTIG im Wedding. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung ist bis zum 15. September möglich.

Berliner Klima Schulen: Wettbewerb 2021/2022


Foto: © Helena Lopes, Unsplash

WETTBEWERB: Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs Berliner Klima Schulen lautet „Mehr Tempo beim Klimaschutz“! „Berliner Klima Schulen“ ist ein Teamwettbewerb, zusammenarbeiten muss ein Team von mindestens drei Schülerinnen und Schülern. Zur Teilnahme berechtigt sind alle Berliner allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen.

Gesucht werden Ideen zu Klimaschutz und Klimaanpassung in der Schule oder in Berlin. Es können Ideen aus dem Schulalltag kommen oder als Ergebnis von Projektwochen und Kooperationen. Anders als in den Vorjahren gibt es keinen Einsendeschluss, die Ideen können ab sofort eingereicht werden. Infos zum Wettbewerb finden Sie hier.

Berliner Digitalisierungsstrategie vorgelegt


Foto: © April Bryant, Pixabay

12. August 2021: Gestern wurde die Berliner “Digitalisierungsstrategie: Schule in der digitalen Welt” von Bildungssenatorin Sandra Scheeres vorgelegt. Entstanden in monatelanger Arbeit mit verschiedensten Akteurinnen und Akteuren entwirft das Strategiepapier ein umfassendes Leitbild für die Digitalisierung an Berliner Schulen. Dabei stehen zwei Hauptziele besonders im Fokus:

  • Für die Schule wird eine verlässliche digitale Infrastruktur aufgebaut und digitale Lösungen für eine zeitgemäße Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen sowie für die Schulverwaltung bereitgestellt.

  • Die Entwicklung der digitalen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler sowie des gesamten pädagogischen Personals sind systematisch zu fördern.

Weitere Informationen zur gestrigen Veröffentlichung finden Sie hier, das vollständige Strategiepapier finden Sie unter: www.berlin.de/sen/bildung/schule/digitale-schule/digitalisierungsstrategie-2021.pdf

Fortbildungsreihe: Labor trifft Lehrer – digital!


Foto: © ThisisEngineering RAEng, Unsplash

9. August 2021: Die Fortbildungsreihe Labor trifft Lehrer – digital! bietet einmal im Monat biomedizinische Kurse zur aktuellen Forschung für Lehrerinnen und Lehrer an. Diese finden unter der Leitung von Forschungsgruppen am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) statt.

Am 8. September 2021 startet die Fortbildungsreihe mit “Learning to Fly: what the fruit fly brain can teach us about human neurodegenerative diseases”.

Die Kurse sind von der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg als Lehrerfortbildungen anerkannt. Informationen zu den Terminen, Kursinhalten und zur Anmeldung finden Sie hier.

Ausbildung 2021: Ausbildung im Metallhandwerk


Foto: © Maxime Agnelli, Unsplash

Berlin, 23. Juni 2021: Das Metallhandwerk verbindet wie kaum eine andere Branche die Tradition des Handwerks und modernste Technik. Zwei Ausbildungsberufe stehen zur Wahl:

  • Metallbauer/innen bringen am besten viel Interesse für moderne Technik mit: Treppengeländer, Zäune, Belüftungsrohre oder Autokarosserien werden von ausgebildeten Metallbauern hergestellt. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Im dritten Ausbildungslehrjahr entscheidet man sich für eine von drei Fachrichtungen: Nutzfahrzeugbau, Metallgestaltung oder Konstruktionstechnik.

  • Zukünftige Feinwerkmechaniker/innen benötigen ein Händchen für Präszision: In der Ausbildung zum Feinwerkmechaniker arbeitet man ständig mit den unterschiedlichsten Messzeugen und fertigt Maschinen sowie Geräte an. Auch diese Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Nach Abschluss des zweiten Ausbildungsjahres stehen vier mögliche Schwerpunkte zur Wahl: Maschinenbau, Feinmechanik, Werkzeugbau oder Zerspanungstechnik. 

Weitere Infos zu den Ausbildungsberufen findet man bei “Let’s play metal”. Der Landesinnungsverband Metall Berlin-Brandenburg steht für Fragen gern zur Verfügung. Freie Ausbildungsplätze findet man u.a. auf ausbildung.berlin, auf dem Fachkräfteportal Brandenburg und in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.

Wissensstadt Berlin 2021


Foto: © Florian Wehde, Unsplash

Berlin, 22. Juni 2021: Die Corona-Pandemie und die Klimadebatte haben die Wissenschaften ins Zentrum der Aufmerksamkeit befördert. Die „Wissensstadt Berlin 2021“ greift vieles davon bei stadtweiten Veranstaltungen und dem zentralen Open-Air-Programm am Roten Rathaus (dies findet vom 26.06.-22.08. statt) auf – es geht dabei u.a. von CO2 bis Klimawandel, von der Zelle bis Corona. Hier geht es zu weiteren Infos und zum Programm.

Schülerlabor-Netzwerk GenaU: Fortbildungen im ersten Schulhalbjahr 2021/2022


Foto:  © Benjamin Maltry

Berlin, 17. Juni 2021: Das Schülerlabor-Netzwerk GenaU hat die Fortbildungen seiner Mitglieder und Partner für Lehrpersonen aller Schulformen in Berlin und Brandenburg für das erste Schulhalbjahr 2021/2022 zusammengestellt. Zu finden sind einige bereits konkret benannte Termine für Fortbildungen im ersten Schulhalbjahr, aber auch Angebote, die individuell geplant werden können. Die Übersicht finden Sie hier. Mehr Informationen finden Sie auch unter www.genau-bb.de und natürlich bei den Mitgliedern und Partnern des Netzwerks direkt.

Ausbildung 2021: Berufe mit Zukunft in der Metall- und Elektroindustrie


Foto: © SIEMENS AG

Berlin, 10. Juni 2021: Die Metall- und Elektro-Industrie ist der bedeutendste Industriezweig Deutschlands. Ihre Produkte sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken: Bauteile für Smartphone und Computer, Autos, Flugzeuge, Schiffe und Hightech-Anlagen gehören dazu. In rund 40 Ausbildungsberufen wird in der Metall- und Elektro-Industrie ausgebildet: 

  • Sägen, Bohren, Drehen, Fräsen oder Schleifen – in den Metallberufen dreht sich alles um die Bearbeitung des Werkstoffs Metall.

  • Aufzugsteuerung, Alarmanlage oder Beleuchtungstechnik – für solche Aufgaben braucht es Spezialisten in den Elektroberufen.

  • Damit die Informations- und Kommunikationstechnik (IT) funktioniert, braucht es Experten in den IT-Berufen, die sich damit auskennen.

  • Die Produkte der Metall- und Elektro-Industrie werden erfolgreich in die ganze Welt verkauft. Kaufleute mit unterschiedlichen Schwerpunkten sorgen dafür, dass die Ware pünktlich beim Kunden ankommt.

Informationen zur Ausbildung und zur Bewerbung gibt es unter www.ausbildung-me.de, freie Ausbildungsplätze findet man in der Ausbildungsplatzbörse. Wer Fragen zur Ausbildung hat, kann sich gern beim Verband der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg melden: Telefon: 030/3100 5-237 oder E-Mail: czybik@vme-online.de

Older posts »