-->

Sei dabei: Code Week Berlin


Foto: © Danielle MacInnes, Unsplash

11. Juli 2022: Die Code Week ist eine EU-weite Initiative mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche für die digitale Welt zu begeistern. Sie findet in diesem Jahr vom 8.-23. Oktober 2022 statt. In Berlin wird die Code Week ehrenamtlich organisiert von Julia Kleeberger und Franziska Schmid, den beiden Gründerinnen der Jungen Tüftler*innen. Gern können Workshops für Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Code Week über berlin.codeweek.de angemeldet werden. Auch eine finanzielle Unterstützung für die Durchführung der Workshops kann beantragt werden. Nähere Informationen erhalten Sie von Dr. Julia Kleeberger.

Digitalisierung lebt vom Mitmachen


Foto: © ian dooley, Unsplash

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Digitalisierung gemeinsam gestalten – wie dies gelingen kann, zeigen die zahlreichen Online-Angebote und Veranstaltungen am 24. Juni 2022 beim Digitaltag 2022. Die Aktionsübersicht findet sich hier, die Themen “Bildung und Wissenschaft” sind auch dabei.

Ausschreibung: “Ich kann was!”


Foto: © Devin Avery, Unsplash

19. Mai 2022: Mit der bundesweiten Initiative „Ich kann was!“ unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Unter dem Motto „Kompetenzen für die digitale Welt“ werden Vorhaben unterstützt, die einen kreativen und zugleich reflektierten Umgang mit Medien und der digitalen Welt fördern. Bewerbungen sind bis 30. Juni 2022 möglich, am 23. Mai (ab 15 Uhr) und am 14. Juni (ab 9 Uhr) finden Online-Sprechstunden statt – alle Informationen dazu finden Sie hier.

Internationaler Wettbewerb: Make-IT Digitaltalente 2022


Foto: © zapp2photo, Fotolia

WETTBEWERB: Die Digitalisierung hat viele Arbeitsprozesse in den letzten Jahren nachhaltig verändert. Dies gilt nicht nur für die Produktion, auch im Bereich der Wartung und der Verwaltung ist die digitale Datenverarbeitung längst eine Selbstverständlichkeit. Dabei können gerade junge Menschen, mit ihren Ideen und ihrer Erfahrung im Umgang mit digitalen Medien, Unternehmen bei der Entwicklung und Einführung neuer digitaler Prozesse unterstützen.

Um ihren Ideen eine Stimme zu geben werden auch in diesem Jahr wieder interessante Projekte für den internationalen Wettbewerb Make-IT Digitaltalente 2022 gesucht – die diesjährigen Themenschwerpunkte sind “Smart Cities” und “Extended Reality”. Eingeladen sind dabei Berliner und Brandenburger Projekte aus dem Ausbildungs- und Studienbereich, die sich aktiv mit der Digitalisierung von Arbeits- und Lernprozessen auseinandersetzen. Eingereicht werden können dabei sowohl Projekte, die bereits im Jahr 2021 realisiert wurden oder bis spätestens 30.06.2022 realisiert werden, eine Unterstützung durch die Ausbilder*innen und Lehrkräfte ist ausdrücklich gewünscht. Insgesamt winken den Gewinnern Preisgelder von 10.000 Euro. Eine genaue Beschreibung zu den Themenschwerpunkten und Voraussetzungen finden Sie in der  Wettbewerbsbroschüre oder auf der Webseite: https://make-it.berlin

Jetzt bewerben: “MINT-freundliche Schule” und “Digitale Schule”


Foto: © MINT Zukunft e. V.

25. Februar 2022: Auch 2022 können sich wieder “MINT-freundliche Schulen” und “Digitale Schulen” bei MINT Zukunft schaffen! bis 31.05.2022 um die Auszeichnung bewerben.

Das Signet “MINT-freundlichen Schule”: Die nachhaltige Verbesserung des MINT-Unterrichts an Schulen ist ein wichtiges Anliegen um die Welt zu verstehen und an ihr teilhaben zu können. Dazu ehren Partnerorganisationen der Initiative “MINT Zukunft schaffen!”, Stiftungen, Unternehmen, Vereine und Verbände gemeinsam Schulen, die einen Schwerpunkt auf die MINT-Bildung legen. Dabei ist die Ehrung und Hervorhebung von Schulen in der Breite mit einem erkennbaren, grundlegenden MINT-Schwerpunkt notwendig und zielführend, um in Deutschland die MINT-Bildung quantitativ und qualitativ auszubauen. Es können sich alle Schularten bewerben.  Infos und die Bewerbungsunterlagen “MINT-freundliche Schule” finden Sie hier.

Das Signet “Digitale Schule”: Auch Schulen in Deutschland stehen vor der Herausforderung der Digitalisierung. Auf Initiative von “MINT Zukunft schaffen!” haben Expertinnen und Experten aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft als Partner des Projekts “Digitale Schule” einen Kriterienkatalog als Leitfaden für Schulen entwickelt. Neben einen umfassenden Nachweis der Profilbildung im Bereich Digitalisierung unterstützt das Signet die Vernetzung mit Partnerunternehmen und MINT-Botschaftern und ist eine Anerkennung für geleistete Arbeit im Bereich der digitalen Bildung. Es können sich alle Schularten bewerben. Infos und die Bewerbungsunterlagen “Digitale Schule” finden Sie hier.

Projekttage für Schulen: Nachhaltigkeit & Technologie


Foto: © Jeswin Thomas, Unsplash

15. Februar 2022: Das GoodLab ist ein Standort von Junge Tüftler*innen mitten in Berlin. Gesucht werden hier Antworten auf die Zukunftsfragen, gesetzt wird dabei auf zeitgemäße Technologien wie Programmierung, Lasercutting, 3D-Druck und Virtual Reality.

Auch im Programm: kostenlose dreistündige Projekttage (derzeit online). Hier erhalten die Schüler*innen ab Klasse 4 Einblicke in Themen der Nachhaltigkeit und entwickeln selber Ideen für technologische Lösungsansätze. Dafür nutzen sie Maker Maschinen und digitale Werkzeuge. Bei Interesse an einem virtuellen Projekttag bitte per E-Mail an info@good-lab.org wenden, Termine sind derzeit bis zu den Sommerferien buchbar.

Onlineangebot: I’m a Scientist, get me out of here!


Foto: © Brett Jordan, Unsplash

VERANSTALTUNGSHINWEIS: I’m a Scientist, get me out of here! (Ich bin Wissenschaftler*in, holt mich hier raus!) ist ein Online-Angebot, das Schüler*innen ab Klasse 5 mittels textbasierter Live-Chats den direkten Austausch mit Wissenschaftler*innen ermöglicht. Die Schüler*innen lernen dabei den Arbeitsalltag der Wissenschaftler*innen kennen und erfahren, woran sie gerade forschen.

Die nächste Runde von “I’m a Scientist” findet vom 14. März bis 8. April 2022 mit den wöchentlichen Schwerpunktthemen “Wissen, Klimawandel, Digitalisierung und Demokratie” statt. Die Anmeldung erfolgt für Schulklassen/Lerngruppen über die betreuenden Lehrkräfte bis zum 20. Februar 2022. Beim Anmeldeprozess kann ausgewählt werden, ob Interesse an einer, mehreren oder allen vier Themenrunden besteht. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Schüler*innen benötigen für die Teilnahme Internetzugang und einen Computer / ein Tablet.

Bitkom-Bildungskonferenz


Foto:  © Jan Vašek, Pixabay

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Digitale Technologien haben das Potenzial, das Lernen nachhaltig zu bereichern, können sie doch Lernprozesse besser an die Fähigkeiten und Bedürfnisse von Lernenden anpassen. Die Bitkom-Bildungskonferenz am 9.–10. März 2022 vernetzt virtuell Politik, Wirtschaft, Bildungspraxis und Wissenschaft, um digitale Visionen für die gesamten Bildungskette zu entwickeln Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.

Online-Plattform: Erdensache


Foto: © John Schnobrich, Unsplash

17. Januar 2022: Auf dem neuen Online-Portal der Deutschen Telekom Stiftung “Erdensache” können Jugendliche eigene Projektideen entwickeln, sich Vorhaben anderer anschließen, Gleichgesinnte finden, sich austauschen und voneinander lernen. Dabei müssen die Projekte nicht vollständig ausgereift sein, sondern können auch gemeinsam von den Jugendlichen auf der Plattform weiterentwickelt werden. Erdensache ist thematisch weit angelegt: Ideen zu nachhaltiger Ernährung und Gesundheit sind ebenso gefragt wie Vorhaben zu Umwelt und Energie oder Programme rund um Digitalisierung und Technik.

kids.digilab.box – jetzt für Boxenstopp bewerben


Foto: © ThisisEngineering RAEng, Unsplash

11. Januar 2022: Berliner Kindertagesstätten können sich derzeit um eine Teilnahme am Modellprojekt mit der kids.digilab.box bewerben. Damit sich Kinder unabhängig von der technischen Ausstattung ihrer Kindertageseinrichtung mit digitalen Technologien auseinandersetzen können, kommt die kids.digilab.box im Rahmen des Modellprojekts für jeweils vier Monate an insgesamt 30 Kindertageseinrichtungen ab März 2022 zum Einsatz.

Die viermonatige Leihgabe wird u.a. von einer Fachkräfte-Fortbildung zu Beginn des Projektes, einem unterstützendem Workshop des kids.digilab.berlin-Teams in der Einrichtung sowie einer monatlichen Online-Sprechstunde zum Erfahrungsaustausch begleitet.

Older posts »