-->

Online-Plattform: Erdensache


Foto: © John Schnobrich, Unsplash

17. Januar 2022: Auf dem neuen Online-Portal der Deutschen Telekom Stiftung “Erdensache” können Jugendliche eigene Projektideen entwickeln, sich Vorhaben anderer anschließen, Gleichgesinnte finden, sich austauschen und voneinander lernen. Dabei müssen die Projekte nicht vollständig ausgereift sein, sondern können auch gemeinsam von den Jugendlichen auf der Plattform weiterentwickelt werden. Erdensache ist thematisch weit angelegt: Ideen zu nachhaltiger Ernährung und Gesundheit sind ebenso gefragt wie Vorhaben zu Umwelt und Energie oder Programme rund um Digitalisierung und Technik.

kids.digilab.box – jetzt für Boxenstopp bewerben


Foto: © ThisisEngineering RAEng, Unsplash

11. Januar 2022: Berliner Kindertagesstätten können sich derzeit um eine Teilnahme am Modellprojekt mit der kids.digilab.box bewerben. Damit sich Kinder unabhängig von der technischen Ausstattung ihrer Kindertageseinrichtung mit digitalen Technologien auseinandersetzen können, kommt die kids.digilab.box im Rahmen des Modellprojekts für jeweils vier Monate an insgesamt 30 Kindertageseinrichtungen ab März 2022 zum Einsatz.

Die viermonatige Leihgabe wird u.a. von einer Fachkräfte-Fortbildung zu Beginn des Projektes, einem unterstützendem Workshop des kids.digilab.berlin-Teams in der Einrichtung sowie einer monatlichen Online-Sprechstunde zum Erfahrungsaustausch begleitet.

Smart Qualifiziert: MINT in der digitalen Welt


Foto: © ThisisEngineering RAEng, Unsplash

5. Januar 2022: Die digitale Transformation beeinflusst die Arbeitsprofile in fast allen Berufsfeldern. Dies betrifft in besonderer Weise auch die Qualifizierung von MINT-Fachkräften. Unmittelbar betroffen sind wichtige Wirtschaftszweige wie Fahrzeugbau und Mobilität, Energie, Medizintechnik oder die industrielle Produktion. Die Ausbildung von MINT-Fachkräften muss deshalb mit der digitalen Transformation Schritt halten, zunehmend interdisziplinär angelegt sein und vermehrt digitale Kompetenzen in Studium und Lehre vermitteln. 

Das Förderprogramm “MINT in der digitalen Welt” möchte Hochschulen dabei unterstützen und begleiten, die digitale Transformation und ihre Bedeutung für die künftige Ausrichtung der MINT-Disziplinen strategisch und ganzheitlich in den Blick zu nehmen und durch konkrete Projekte und Maßnahmen zu gestalten. Bewerbungen von Hochschulen sind in der aktuellen Förderrunde bis zum 8. April 2022 möglich. 

Mit der Förderinitiative Smart Qualifiziert unterstützen Daimler-Fonds und Stifterverband die Hochschulen bei der Entwicklung von Strategien und Maßnahmen, welche die Anforderungen der künftigen (digitalen) Arbeitswelt in den Mittelpunkt der Hochschulentwicklung stellen.

Gesucht: Smart Schools


Foto: © Tim Mossholder, Unsplash

18. Oktober 2021: Bitkom e.V. will ein breites Netzwerk an Smart Schools in Deutschland aufbauen und damit zeigen, dass die Digitalisierung gewinnbringend für Schulen sein kann, wenn man die Säulen Infrastruktur, Weiterbildung der Lehrkräfte und pädagogische Konzepte zusammen denkt. Smart Schools nehmen an regelmäßigen Netzwerktreffen sowie der jährlich stattfindenden Bildungskonferenz in Berlin teil, zudem werden die ausgezeichneten Schulen von der Deutschen Telekom als Partner des Wettbewerbs finanziell unterstützt. Die Bewerbung ist noch bis zum 15. Januar 2022 möglich. 

Auf einen Blick: Unterrichtsvorschläge zum Thema “Digitalisierung”


Foto: © Jeswin Thomas, Unsplash

29. Juli 2021: Umwelt im Unterricht gibt auf der aktualisierten Themenseite “Digitalisierung” einen Überblick über Inhalte zum Themenfeld und die möglichen Kombinationen von Unterrichtseinheiten. Hier sind u.a. folgende Unterrichtsvorschläge zu finden: “Geoinformationen: Gute Karten für den Umweltschutz”, “Grüne Apps: mobiles Lernen mit digitalen Werkzeugen” und “Wie ist die Energiebilanz der Digitalisierung?”.

Umwelt im Unterricht – ein Service des Bundesumweltministeriums – veröffentlicht regelmäßig Materialien zu aktuellen Umweltthemen für Grundschule und Sekundarstufe.

Digitalisierung gemeinsam gestalten


Foto: © Digitaltag 

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Digitalisierung gemeinsam gestalten – wie dies gelingen kann, zeigen die zahlreichen Online-Angebote und Veranstaltungen am 18. Juni 2021 beim Digitaltag 2021. Die Aktionsübersicht findet sich hier, die Themen “Bildung und Wissenschaft” sind auch dabei.

Förderrichtlinie: Aufbau einer digitalen Bildungsplattform


Foto: © Gerd Altmann, Pixabay

Berlin, 28. April 2021: Die neue Förderrichtlinie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat das Ziel, eine Bildungsplattform als Metaplattform zu gestalten, um einen individuell und gleichzeitig übergreifend nutzbaren digitalen Zugang zu innovativen Lehr- und Lernformaten zu schaffen. 

Bis zum 26. Mai 2021 können Förderanträge für die Prototyp-Entwicklung der Bildungsplattform eingereicht werden. Für Lehr- und Lernangebote und -szenarien können Anträge bis zum 7. Juni 2021 gestellt werden. Antragsberechtigt sind Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Verbände, Vereine und sonstige Organisationen sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Die Förderrichtlinie finden Sie hier, weitere Informationen dazu hier. Am 5. Mai und 6. Mai sind Infoveranstaltungen geplant.

Make-IT: SchoolUpcycling


Foto: © Jeswin Thomas, Unsplash

WETTBEWERB: Alle reden über Digitalisierung, doch was bedeutet das eigentlich für Schülerinnen, Schüler und die Schule und was passiert mit den ganzen alten Geräten an der Schule und zu Hause? Schülerinnen und Schüler einer allgemeinbildenden oder einer beruflichen Schule mit kreativen Ideen, wie man mit den aussortierten Elektronikgeräten etwas Neues schaffen kann, sind genau richtig beim Berliner Wettbewerb “Make-IT: SchoolUpcycling”. Die aktuelle Wettbewerbsrunde läuft bis 31.05. bzw. 30.06.2021.

Bitkom-Bildungskonferenz


Foto: © Bitkom

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Die digitale Transformation verändert u.a. auch die Art und Weise, wie wir lernen. Nicht nur Schulen müssen digitales Lernen möglich machen, auch auf dem weiteren Bildungs- und Berufsweg müssen Menschen befähigt werden, mit der Digitalisierung umzugehen. Am 28. und 29. April 2021 bietet die Bitkom-Bildungskonferenz die Gelegenheit, virtuell mit Teilnehmenden aus Politik, Bildungspraxis, Wirtschaft und Zivilgesellschaft darüber zu diskutieren, wie die Lernkulturen der Zukunft aussehen und wie die digitale Bildungsoffensive gelingen kann. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.

Ausschreibungsbeginn: “Ich kann was!”


Foto: © Devin Avery, Unsplash

Berlin, 15. März 2021: Mit der bundesweiten Initiative „Ich kann was!“ unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Unter dem Motto „Kompetenzen für die digitale Welt“ werden Vorhaben unterstützt, die einen kreativen und zugleich kritischen Umgang mit Medien und der digitalen Welt fördern. Bewerbungen sind ab dem 15. März bis zum 7. Mai 2021 möglich, alle Informationen dazu finden Sie hier.

Older posts »