-->

Positionspapier: MINT-Bildung im Ganztag


Foto: © Jonas Jacobsson, Unsplash

18. Februar 2022: Ab 2026 besteht der Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz für jedes Grundschulkind. Dies bietet die Chance, den Ganztag als qualitativ hochwertigen Bildungsort auch in der MINT-Bildung zu entwickeln. Was dazu nötig ist, hat die Impulsgruppe „MINT-Bildung im Ganztag”des Nationalen MINT Forums in einem Positionspapier zusammengefasst. 

Kleine Forscher: Online-Kurs “MINT-Brille”


Foto: © Ben Wicks, Unsplash

10. Januar 2022: Im offenen Online-Kurs “MINT-Brille” vom Haus der kleinen Forscher werden die Teilnehmer*innen ermuntert, MINT-Lerngelegenheiten aus dem Alltag der Kinder zu entdecken. Mit ganz konkreten Impulsen erfahren die Teilnehmer*innen, wie Sie diese als Lernbegleitung nutzen können, um MINT-typische Denk- und Handlungsweisen bei den Kindern anzuregen.

“MINT-Brille” baut inhaltlich auf den Einstiegskurs “MINT ist überall” auf. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Empfehlungspapier: Attraktivität der beruflichen MINT-Bildung stärken


Foto: © Rich Tervet, Unsplash

4. August 2021: Durch die Digitalisierung werden auch zukünftig viele MINT-Arbeitskräfte gebraucht. Dabei geht es nicht nur um Fachkräfte mit akademischen Abschlüssen, sondern vor allem um beruflich qualifizierte Fachkräfte, Techniker und Meister. Es gilt daher, die MINT-Bildung im schulischen Fächerkanon zu stärken, mehr Schülerinnen und Schüler im Rahmen der beruflichen Orientierung für technische und Informatikberufe zu begeistern und stärker für die duale Ausbildung in MINT-Berufen zu werben.

In der heute veröffentlichten 9. Empfehlung “Attraktivität der beruflichen MINT-Bildung stärken” des Nationalen MINT Forums haben die Autoren sich auf die Gewinnung von jungen Menschen für einen dualen MINT-Ausbildungsberuf fokussiert und in sechs Empfehlungen erarbeitet, welche Maßnahmen dafür notwendig sind.

Die Publikation steht ab sofort auf der Homepage des Nationalen MINT Forums zum Download bereit.

Ausschreibung des BMBF zur Förderung regionaler Cluster


Foto: © salita2010, Fotolia

Berlin, 2. Februar 2021: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet einen neuen Förderwettbewerb, um MINT-Bildungsangebote für Jugendliche zu stärken und hat am 1. Februar 2021 die Zweite Richtlinie zur Förderung regionaler Cluster für die MINT-Bildung von Jugendlichen veröffentlicht. Sowohl bestehende MINT-Netzwerke als auch neue Akteure sind aufgerufen, sich bis zum 26. April 2021 zu bewerben. Continue Reading »

Kitas und Grundschulen: MINT geht digital


Foto: © Fotolia 2016 / contrastwerkstatt

Berlin, 12. Oktober 2020: Wie passen digitale Medien zum Entdecken und Forschen? Das neue kostenlose Bildungsangebot der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ zeigt Erzieherinnen und Erziehern in Kitas sowie Grundschullehrkräften, wie sie digitale Medien sinnvoll in ihrem pädagogischen Alltag einsetzen können. Das kostenfreie E-Book ist ab sofort online und enthält Hintergrundwissen und Praxisanregungen. Zum neuen Bildungsangebot “MINT geht digital – Entdecken und Forschen mit digitalen Medien” gehören außerdem (Online-)Seminare und eine Lernplattform.

Ihre Erfahrungen sind gefragt – Umfrage: MINT-Akteur*innen in der Corona-Krise


Foto: © athree23, Pixabay

Berlin, 28. September 2020: Die Corona-Krise hat alle vor große Herausforderungen gestellt. Auch die MINT-Bildung ist weiterhin davon betroffen: Viele schulische und außerschulische MINT-Lernangebote konnten in den vergangenen Monaten nicht stattfinden und sind auch jetzt zum Teil nur eingeschränkt möglich. Die Körber-Stiftung möchte sich gemeinsam mit weiteren Partner, u.a. dem Nationalen MINT Forum, einen Überblick über die aktuelle Situation verschaffen. Ziel ist es, Herausforderungen konkret benennen und gemeinsam für Unterstützung werben zu können. Dafür will die Körber-Stiftung Sie als Anbieter/innen von Projekten und Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in den Blick nehmen und erfahren, wie stark die Corona-Pandemie Ihr Engagement beeinträchtigt und wie Sie in die Zukunft blicken. Bis zum 3. Oktober ist dafür hier eine Online-Umfrage freigeschaltet, die Daten werden selbstverständlich anonym behandelt.

MINT-Qualitätsoffensive für außerschulische MINT-Lernorte

Foto: © Fotolia 2016 / www.ChristianSchwier.de

Berlin, 18. Mai 2020: Bundesweit die Qualitätsentwicklung von MINT-Initiativen stärken – das ist das Ziel der MINT-Qualitätsoffensive. Das Kooperationsprojekt unter dem Dach des Nationalen MINT Forums nutzt die eingespielten Strukturen der 130 MINT-Regionen, um MINT-Bildung noch wirksamer zu machen. Aktuell befindet sich die MINT-Qualitätsoffensive in der Pilotphase, ab Sommer 2021 soll das Angebot aber bundesweit zur Verfügung stehen. Informationen zur MINT-Qualitätsoffensive finden Sie hier.