-->

40. Bundeswettbewerb Informatik


Foto: © Annie Spratt, Unsplash

WETTBEWERB: Hast du bereits programmiert? Hast du Lust, deine Kenntnisse zu erweitern oder zu vertiefen? Möchtest du dein Talent herausfordern? Für den 40. Bundeswettbewerb Informatik können sich Teilnehmer*innen bis 21 Jahre bereits jetzt anmelden.

Der Wettbewerb beginnt am 1. September 2021, dauert etwa ein Jahr und besteht aus drei Runden. In den ersten beiden Runden werden die Aufgaben von zu Hause bearbeitet. Für die erste Runde sind keine größeren Informatikkenntnisse notwendig; die Aufgaben der zweiten Runde sind deutlich schwieriger.

­Fit für den Bundeswettbewerb für Informatik


Foto: © Pexels, Pixabay

Berlin, 17. Dezember 2020: Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Bundeswettbewerb für Informatik (BWINF), die die 2. Runde des Wettbewerbs erreicht haben, können sich für das digitale Wochenendcamp des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) bewerben und sich auf die nächste Runde des Wettbewerbs vorbereiten. Das Fit-for-BWINF-Camp findet vom 22.-24.01.2021 statt, teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren und die Bewerbung öffnet, sobald der Bundeswettbewerb Informatik die Ergebnisse aus der 1. Runde bekannt gibt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Junge Informatiktalente gesucht

Foto: © Gerd Altmann, Pixabay

WETTBEWERB: Baulwürfe, kniffelige Puzzles und Brettspielturniere – darum geht es in den Aufgaben des 39. Bundeswettbewerbs Informatik. Der Bundeswettbewerb richtet sich an Jugendliche bis 21 Jahre, vor dem Studium oder einer Berufstätigkeit. Er dauert etwa ein Jahr und besteht aus drei Runden. Einsendeschluss ist der 23. November 2020. Informationen zum Bundeswettbewerb, dem Ablauf und den Aufgaben finden Sie hier.