-->

Digitalisierung lebt vom Mitmachen


Foto: © ian dooley, Unsplash

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Digitalisierung gemeinsam gestalten – wie dies gelingen kann, zeigen die zahlreichen Online-Angebote und Veranstaltungen am 24. Juni 2022 beim Digitaltag 2022. Die Aktionsübersicht findet sich hier, die Themen “Bildung und Wissenschaft” sind auch dabei.

GoodLab Berlin: Kostenfreie Fortbildungen für Multiplikator*innen


Foto: © StockSnap, Pixabay

3. Juni 2022: In den Fortbildungen im GoodLab Berlin (Moritzplatz in der Prinzenstraße 85D, 10969 Berlin) erhalten die Teilnehmenden Inspiration und Anregungen, wie  Nachhaltigkeitsthemen und Tüfteltechnologien in die eigene Arbeit integriert werden können. Die Schulungen sind als Ergänzungs-Angebot für Lehrkräfte des Landes Brandenburg anerkannt.

In den Fortbildungen werden Themen für nachhaltige Entwicklung mit digitaler Bildung verbunden. Dabei wird dem didaktischen Ansatz des projektorientierten Arbeitens bzw. des challenge based learnings gefolgt. Das “Lernen durch Begreifen” ist dabei Programm: die Teilnehmenden erfahren durch Selbstexploration die Ansätze des erlebnisbasierten Lernens und der lernerzentrierten Arbeitsweise. Dabei werden sie von erfahrenen Coaches begleitet. Ergänzend lernen die Teilnehmenden frei zugängliche Materialien kennen, die sie für den Unterricht bzw. die eigene Arbeit direkt einsetzen können. Alle  Materialien und Inhalte wurden in Ko-Kreation mit Lehrenden und Lernenden entwickelt und sind praxiserprobt. Wertvolle Erfahrungsberichte und Praxistipps helfen den Teilnehmenden das Gelernte direkt im eigenen Arbeitskontext einzusetzen.

Interesse? Es gibt noch einige freie Plätze für die Fortbildung am 23.06.2022 frei, wo sich mit den Ozobots und dem Calliope Mini intensiv beschäftigt wird. Mehr Informationen und die Infos zur Anmeldung finden Sie hier.

Wer am 23.06.2022 keine Zeit hat, kann sich gern per E-Mail an info@good-lab.org melden. Interessierte können sich für Workshops vor Ort in Berlin oder eine Online-Fortbildung anmelden und zwischen folgenden digitalen Tools wählen: CoSpaces, Ozobots, Scratch und Calliope Mini. Weitere Informationen zu den Fortbildungen finden Sie auf der GoodLab Berlin-Website.

Ausschreibung: “Ich kann was!”


Foto: © Devin Avery, Unsplash

19. Mai 2022: Mit der bundesweiten Initiative „Ich kann was!“ unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit. Unter dem Motto „Kompetenzen für die digitale Welt“ werden Vorhaben unterstützt, die einen kreativen und zugleich reflektierten Umgang mit Medien und der digitalen Welt fördern. Bewerbungen sind bis 30. Juni 2022 möglich, am 23. Mai (ab 15 Uhr) und am 14. Juni (ab 9 Uhr) finden Online-Sprechstunden statt – alle Informationen dazu finden Sie hier.

KI in der Schule


Foto: © Gerd Altmann, Pixabay

16. Mai 2022: Schule bietet die Chance, bereits bei Kindern und Jugendlichen Interesse für KI zu wecken und sie im Umgang mit KI- und Datenanwendungen im Alltag zu stärken. In den Online-Kursen vom KI-Campus für Lehramtsstudierende und Lehrer:innen werden Fachkompetenzen rund um KI und Daten vermittelt. Zudem stehen didaktischen Handreichungen, Unterrichtsideen und -materialien zur Verfügung. Folgende Kurse werden derzeit u.a. angeboten: Data Literacy für die Grundschule, Schule macht Daten und Data2Teach – Wie Daten Schule und Schulen Daten machen.

Jetzt bewerben: Technik-Scouts


Foto: © John Schnobrich, Unsplash

4. Mai 2022: Vielerorts unterstützen Schülerinnen und Schüler bei der Wartung und Pflege von Laptops, Tablets, Smartboards und Beamern, sie spielen Software-Updates auf, kümmern sich um die Gestaltung der Schul-Webseite oder schreiben Beiträge für die Social-Media-Kanäle. Oft geben sie zudem ihr technisches Wissen an Mitschülerinnen und Mitschüler oder auch an Lehrkräfte weiter. Die Telekom-Stiftung möchte das Engagement dieser jugendlichen „Technik Scouts“ von weiterführenden Schulen sichtbar machen und hat u.a. mit dem Bildungsministerium von Brandenburg einen Wettbewerb ausgeschrieben: Schülergruppen sind aufgefordert, sich mit ihren Konzepten bis zum 31. Mai 2022 über ein Online-Portal zu bewerben. Zu gewinnen gibt es die Teilnahme an einem Netzwerk-Wochenende im Herbst, wo sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Workshops zu spezifischen technischen Themen fortbilden können.

Think Green Academy


Foto: © Daniel Öberg, Unsplash

4. April 2022: HPI und SAP suchen nachhaltige Business-Ideen – Think Green Academy heißt das neue Online-Format. Von Oktober bis Dezember 2022 können Teams (Schüler*innen ab 16) nachhaltige Ideen mit und für den IT-Sektor entwickeln. Wer Apps, Webseiten oder Software entwickeln möchte, um Umweltprobleme zu lösen oder Bildung, Technik oder andere Dinge im Alltag nachhaltiger gestalten möchte, kann sich bei der Think Green Academy inspirieren lassen und die nötigen Skills erlernen. Teambewerbungen sind bis 14. August 2022 möglich.

Künstliche Intelligenz in der Schule


Foto: © ThisisEngineering RAEng, Unsplash

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Künstliche Intelligenz (KI) findet sich bereits heute in zahlreichen Gegenständen und Anwendungen unseres Alltags wieder, zugleich eröffnen KI-gestützte Technologien in der Bildung neuartige Zugänge und Vermittlungsmöglichkeiten. Mit dem Bildungssalon “Künstliche Intelligenz in der Schule” am 31. März 2022 ab 17 Uhr eröffnet die Bundeszentrale für politische Bildung ihren neuen Themenschwerpunkt rund um Künstliche Intelligenz. Lehrkräften soll Einblick in die Relevanz und Funktionsweise von KI ermöglicht werden. Weitere Informationen zur Online-Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.

Lesestoff: Digitales Lernen


Foto: © Bernd Klutsch, Unsplash

6. Dezember 2021: Die neue Ausgabe des Bildungsmagazins der Deutschen Telekom Stiftung “Neue Zeiten? Zwischen Fortbestand und Fortschritt: Bildung in Deutschland nach der Krise” beschäftigt sich mit digitaler Bildung. Im Magazin können Sie u.a. lesen: Was läuft gut beim digitalen Lernen – und was muss besser werden?, Zukunftsberuf Educational Technologist – über zwei Frauen, die als Bildungstechnologinnen das digitale Lehren und Lernen an Schulen voranbringen, Smarte Schule? – über das Für und Wider künstlicher Intelligenz im Unterricht.

Das Magazin steht als Download bereit.

Positionspapier: Informatische Bildung als Schlüssel für Zukunftskompetenz


Foto: © ThisisEngineering RAEng, Unsplash

29. September 2021: Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) hält mit dem jetzt veröffentlichten Positionspapier “Informatische Bildung als Schlüssel für Zukunftskompetenz” ein Plädoyer für einen neugestalteten Informatikunterricht. Denn digitale Bildung bedeutet nicht nur Wissensvermittlung über digitale Prozesse mithilfe von digitalen Bildungsangeboten und -medien, sondern auch Kompetenzaufbau und ist damit zentrales Rüstzeug für Teilhabe an der Gesellschaft und am Arbeitsmarkt der Zukunft. Im Arbeitsalltag werden nicht nur in der Digitalbranche IT-Kenntnisse vorausgesetzt, sondern auch Berufe, die lange technikfern erschienen, sind inzwischen von digital gestützten Technologien bestimmt und setzen digitale Kompetenzen voraus. 

Fachtag Digitale Bildung im kids.digilab.berlin


Foto: © Jan Vasek, Pixabay

VERANSTALTUNGSHINWEIS: Auf dem 1. Fachtag Digitale Bildung des kids.digilab.berlin am 26.08.2021 soll Digitale Bildung in Kita und Grundschule aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden – mit der Forschungsexpertise aus Deutschland und der Schweiz und einem Fokus auf der pädagogische Praxis in Kita, Hort und Grundschule. Zudem können die Teilnehmenden das neu eröffnetes kids.digilab.berlin kennenlernen.

Weitere Informationen zum Programm, zur Anmeldung und zum Hygienekonzept finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass das Hygienekonzept nur einen begrenzten Einlass ermöglicht.

Older posts »