IT Werkstatt zur Code Week

Am 20. Oktober 2017 findet von 15:00 – 18:00 Uhr in Berlin ein Kreativ-Nachmittag für Kinder und ihre Eltern statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung zur Code Week 2017 wird gemeinsam programmiert, getüftelt und gebastelt. Interessierte lernen verschiedene Programmiertools, wie den Calliope Mini oder Scratch kennen und können diese in kleinen Projekten gleich praktisch ausprobieren. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.erlebe-it.de. Anmeldung noch bis zum 18. Oktober möglich.

Schülerstipendium MINT und Klimaschutz


Foto: Screenshot der Webseite

Der WWF Deutschland und HEINZ-GLAS rufen zur Schülerakademie 2°Campus auf! Das einzigartige Stipendienprogramm verbindet aktuelle Forschung mit Klimaschutz und bietet jungen Menschen die Gelegenheit, gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für eine klimafreundliche Zukunft zu forschen. Es werden für das Jahr 2018 Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren gesucht, die Spaß am Forschen haben und sich mit ihren Talenten für den Klimaschutz einsetzen möchten! Die Bewerbungsfrist läuft bis 03. Dezember 2017.

Wettbewerb Jugend testet


Foto: Screenshot der Webseite www.jugend-testet.de

Berlin, 13. Oktober 2017: Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 19 Jahren sind aufgerufen, sich am Wettbewerb „Jugend testet“ der Stiftung Warentest zu beteiligen. Lehrkräfte können mit der ganzen Klasse oder mit Lerngruppen mitmachen. Teilnehmer können sich ab jetzt bis zum 30. November 2017 mit ihrem Testthema anmelden.

CyberMentor


Foto: Screenshot der Webseite

CyberMentor ist ein außerschulisches und kostenfreies Online-Mentoring-Programm für Schülerinnen der 5. bis 12. Klasse mit dem Fokus auf den MINT-Bereich. Ziel der Initiative: die Lernaktivitäten der Schülerinnen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu fördern. Im Rahmen des Programms werden bis zu 800 Schülerinnen ein Jahr lang von einer persönlichen Mentorin begleitet. Die Mentorin regt als Rollenvorbild zu MINT-Aktivitäten an und gestaltet gemeinsam mit der Schülerin kleine Projekte. Das Mentoring erfolgt über eine geschützte Online-Plattform mit Mail, Chat und Forum und wird durch vielfältige Informationen zu MINT, Studium und Berufswahl unterstützt. Ein Einstieg in das Programm ist im März, Juni, September und Dezember eines Jahres möglich. Am 18. Dezember 2017 startet eine neue Runde des Programms.

beMINT – Berufsorientierung im MINT-Bereich


Foto: Screenshot der Webseite

beMINT ist ein von der Berliner Wirtschaft gefördertes Projekt, in dem drei Kooperationspartner, sechs Schülerlabore und mehrere Unternehmen aus Wirtschaft und Forschung ihre Expertise bündeln, um Berufsorientierung im MINT-Bereich voranzubringen. Das Aus- und Weiterbildungsnetzwerk Hochtechnologie (ANH Berlin) am Ferdinand-Braun-Institut, das Oberstufenzentrum Lise Meitner und das Berlin-Brandenburger Netzwerk der Schülerlabore GenaU mit sechs seiner 15 Mitgliedslabore und ihren jeweiligen Tandems aus Forschung und Wirtschaft, machen Nägel mit Köpfen: Sie lassen Schülerinnen und Schüler (ab Sek. I) in Laboren ausprobieren und experimentieren,  informieren über Berufe, geben Einblicke in den realen Arbeitsalltag und vermitteln, wenn gewünscht, im Idealfall direkt in die Ausbildung.

think ING. kompakt 9|2017


Foto: Cover der aktuellen kompakt Ausgabe

Gegenstände ausdrucken? Klingt nach Zukunft, ist aber für viele Ingenieure schon Gegenwart. Die aktuelle Ausgabe von kompakt beschäftgt sich mit dem 3D-Druck.

Mobile Planetariumskuppel für Schulen


Foto: Screenshot der Webseite

Mit dem Projekt INTENSE reist eine mobile Planetariumskuppel seit Juli 2017 durch die Schulen Berlins. Ziel des von der Berliner Wirtschaft geförderten Projekts ist es, den Schülerinnen und Schülern Impulse für ihre Berufsorientierung zu geben und sie für MINT-Berufe zu begeistern.

weiterlesen »

Energietechnik im Unterricht

Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall hat auf seinem Informationsportal zur Ausbildung in der Metall- und Elektro-Industrie „me-vermitteln.de“ eine neue Unterrichtseinheit zur Verfügung gestellt. Das Unterrichtsmodul zum Thema „Das deutsche Stromnetz“ gibt Schülerinnen und Schülern einen Einblick in den Aufbau des deutschen Verbundnetzes und einen Ausblick auf die Zukunft des Stromverteilungsnetzes in Deutschland.

Unterrichtsmaterial des Monats: Objektorientierte Programmierung


Foto: Cover der Unterrichtseinheit: „Objektorientierte Programmierung

Informatik und Biologie spannend verknüpft: In der Unterrichtseinheit „Objektorienterte Programmierung“ werden am Beispiel von Räuber-Beute-Beziehungen zwischen Fischen und Haien Schülerinnen und Schüler mit der objektorientierten Programmierung vertraut gemacht. Dabei lernen sie nicht nur Populationsdynamiken verstehen, sondern auch, wie diese als Satz von Regeln in ein Modell übertragen werden können. Umgesetzt wird die Simulation mithilfe einer Lernsoftware sowie als Android-App auf mobilen Geräten. Das Material eignet sich für den Informatikunterricht ab Klasse 11. Das Material ist der Broschüre „Teachers + Scientists“ entnommen.

Noch bis 15. September bei Meet and Code bewerben!

Sie wollen Kindern und Jugendlichen das Thema Programmieren und Digitalisierung näherbringen und ihnen zeigen, wie spannend die Welt der Technik sein kann? Sie sind eine Schule, interessierte Lehrkraft, Computer-Club oder Förderverein und möchten dazu ein Event oder Projekt für Kinder und Jugendliche organisieren? Dann reichen Sie Ihre Idee noch bis zum 15. September bei ‚Meet and Code’ ein! Die Initiative ‚Meet and Code‘ fördert während der EU Code Week vom 7. bis 22. Oktober 2017 mit einem Startgeld von 500 Euro Programmier-Events aller Art – von Hackathons über Programmier-Workshops bis hin zu Coding Nights oder Robotikkursen. Alle Informationen zur Bewerbung unter: www.meet-and-code.org.

Ältere Beiträge »