Coding in die Bildung!

logo mabb

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) legt in diesem Jahr ihren Medienkompetenz-Förderschwerpunkt auf das Thema „Coding“. Im Rahmen einer aktuellen Ausschreibung sucht die mabb hierzu Angebote für Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Bildung. Mit den zu fördernden Projekten sollen diese befähigt werden, Coding zum Bestandteil ihrer pädagogischen Arbeit zu machen. Sie sollen ihrer Zielgruppe ein grundlegendes Verständnis für die Mechanismen und Wirkungsweisen von digitalen Technologien, insbesondere dem Internet, vermitteln. Den Förderschwerpunkt bietet die mabb in Kooperation mit der Technologiestiftung Berlin an. Weitere Informationen.

Netzwerk der MINT-EC Schulen auch dieses Jahr gewachsen

MINTEC

Im Rahmen der Jurysitzung am 11. Juli 2016 bei Gesamtmetall wurden 22 neue Schulen aufrgrund ihres herausragenden MINT-Profils aufgenommen. Das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC ist damit auf 265 Schulen gewachsen. Die Schulen aus Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland haben die unabhängige Fachjury im Auswahlverfahren 2016 überzeugt und werden nun Teil des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC, das seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Konferenz der Kultusminister (KMK) steht. Zur aktuellen Übersicht der Mitgliedsschulen.

CodeWeek Award 2016

CWA Logo 2016_M_Trans

Hacken, Tüfteln, Programmieren: Der Code Week Award fördert kreative Formate rund um das Thema Coding. Unter dem Motto „Jede Woche ist Code Week!“ werden deutschlandweit kreative Workshop-Formate rund um das Thema digitale Technologien für Kinder und Jugendliche angeboten. Für alle ist etwas dabei: Robotik, Programmierspiele, Basteln mit Hardware und ganze Hackathons. Zu den Projekten geht es hier.

EdTechs stellen sich vor – SupraTix

supratix

Naturwissenschaftliche Zusammenhänge verstehen lernen – Mit dem Slogan „Mit MINT veränderst Du die Welt!“ spricht SupraTix Schulen und Hochschulen an und bietet eine Lern- und Experimentier-Plattform als Web-App speziell für die naturwissenschaftlichen Fächer (MINT-Fächer). Im Mittelpunkt steht ein besseres Lernergebnis und -erlebnis. Dafür verbindet die Plattform das Lernen mit modernen und spielerischen Elementen. So werden Lerninhalte als Text, interaktive Grafik oder via Video vermittelt. Zudem bietet ein virtuelles Labor die Möglichkeit, gelehrte Experimente auszuprobieren und eigene Fallstudien zu erstellen.

Noch freie Plätze im Programm ProInformatik

proinformatik

ProInformatik ist ein Angebot der Freien Universität Berlin für angehende Studierende, die gerade ihr Abitur abgelegt haben und vor dem eigentlichen Semesterstart im Oktober bereits im Sommer ein oder mehrere Pflichtmodule des B.A. Informatik aus dem ersten Studienjahr absolvieren wollen. Angeboten wird jeweils eine typische Erstsemestervorlesung mit begleitender Übung des Informatikstudiums. Dabei handelt es sich um eine Blockveranstaltung mit den gleichen Inhalten und auf dem gleichen Niveau wie für Studierende der Informatik. Weitere Informationen und Anmeldung unter: pro.inf.fu-berlin.de.

Zwei Berliner Ausbildungsbetriebe laden ein

M+E-Infotruck_022_web
Foto: Gesamtmetall 2015

Wer sich für eine Ausbildung in der Metall- und Elektroindustrie interessiert, sollte am 23. Juni 2016 zum ABB Ausbildungszentrum und am 25. Juni 2016 zu BMW kommen. An beiden Standorten gibt es für Schüler, Eltern und Lehrer einen Blick hinter die Kulissen – also in die Ausbildungswerkstätten, das Gespräch mit Ausbildern und Auszubildenden und Informationen zu Bewerbungsverfahren und -ablauf. Und für alle, die gern mal selber Hand anlegen wollen – im InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie kann man sich an zahlreichen Exponaten ausprobieren.

weiterlesen »

EdTechs stellen sich vor – sofatutor.com

sofatutor

Das innovative Nachhilfeangebot für alle Klassenstufen – Die Online-Lernplattform sofatutor.com veranschaulicht auf vielfältige Weise Lerninhalte ab der ersten Klassenstufe. Mehr als 13.000 Videos mit interaktiven Übungen, Hausaufgaben-Chats mit Experten und Online-Nachhilfestunden mit persönlichem Lehrer garantieren einen Rundum-Service. Das Unternehmen beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und ist seit März 2016 neben Deutschland, Schweiz und Österreich auch in den USA verfügbar.

Abschluss der Schüler-Ingenieur-Akademie 2016

Abschluss SIA 2016
Foto: © Netzwerk Zukunft

Am 15. Juni fand im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) die Abschlusspräsentation der dritten Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) „Robotool“ statt. Vier Gruppen von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 10 und 11 der Gymnasien in Eichwalde und Königs Wusterhausen konnten unter „Weltraumbedingungen“ ihre in den vergangenen Monaten entwickelten Marsrover präsentieren.

weiterlesen »

EdTechs stellen sich vor – Jugend Programmiert

jugend programmiert

Einfach und praxisorientiert programmieren lernen – Jugend Programmiert ist die Lösung, um einfach, schnell und vor allem gut verständlich die Welt des Programmierens kennenzulernen. Mittels einem Starterbuch in einfacher Sprache und ersten Bauelementen werden Jugendliche Schritt für Schritt an das Programmieren herangeführt. Dabei ist der Lernprozess mit praktischen Anwendungen verknüpft, sodass sich in kleinen Experimenten schnell sichtbare Ergebnisse einstellen. Das motiviert und steigert den Lernerfolg.

EdTechs stellen sich vor – bettermarks

bettermarks logo

Mathematik interaktiv lernen und lehren – bettermarks ist eine Mathematik-Lernplattform mit über 100 interaktiven Mathe-Lehrbüchern für die Klassen 4-10 und mehr als 100.000 Rechenaufgaben mit Lösungswegen. Schüler werden bei jedem einzelnen Rechenschritt durch Hilfestellungen unterstützt und erhalten Feedback. Lehrkräfte können Aufgaben ganzen Klassen oder einzelnen Schülern zuweisen und behalten den Überblick über Leistungen und Aktivitäten.

Ältere Beiträge »