Ausbildungsberufe der Metall- und Elektroindustrie

berufevideos
Foto: Screenshot der Webseite

Aktuelle Berufsvideos zum Einsatz im Unterricht. In neuen Kurzfilmen auf dem Portal www.ME-vermitteln.de stellen junge Auszubildende ihren Ausbildungsberuf in der Metall- und Elektro-Industrie vor. Sie berichten, was sie an ihrer Ausbildung begeistert, welche Voraussetzungen gelten und welche Perspektiven die Ausbildung bietet. Schülerinnen und Schüler erhalten so einen authentischen Einblick in Berufe und Unternehmen und eine wertvolle Entscheidungshilfe für ihre eigene Berufswahl. Zu den Berufsvideos.

17. Girls‘ Day im April 2017

Girls Day

Der Girls‘ Day am 27. April 2017 soll interessierten Schülerinnen ab Klasse 5 einen Einblick in technische und naturwissenschaftliche Berufe ermöglichen. Zugleich knüpfen Unternehmen frühzeitig Kontakt mit künftigen Auszubildenden und schaffen einen Mehrwert in der Berufsorientierung junger Mädchen. Am Unternehmensstandort lernen die Schülerinnen wichtige Arbeitsabläufe kennen und werden mit einer praktischen Übung selbst tätig. Rund 33 Prozent der Unternehmen bekommen nach dem Girls‘ Day Bewerbungen von ehemaligen Girls‘ Day Teilnehmerinnen. Anmeldung für den kommenden Girls‘ Day 2017 können online ab Ende November vorgenommen werden. Beim Girls’ Day 2016 haben über 7.000 Schülerinnen den Girls’ Day für ein Berufsorientierungsangebot genutzt.

Ergebnisse der TIMSS Studie 2015

timss-2015-cover
Foto: Ausschnitt des Covers der Studie

Berlin, 29. November 2016: Die international vergleichende Schulleistungsuntersuchung TIMSS (Trends in International Mathematics and Science Study) mit Ergebnissen von 2015 wurde veröffentlicht. Im Fokus stehen bei TIMSS 2015 mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern der vierten Jahrgangsstufe. Die Erhebung fand in Deutschland in allen 16 Bundesländern statt mit einer repräsentativen Stichprobe von ca. 4.000 Kindern in Klasse 4.

weiterlesen »

Positionspapier des BMWi „Digitale Bildung – Der Schlüssel zu einer Welt im Wandel“

cover-bmwe-digitale-bildung
Foto: Ausschnitt des Covers

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat zum IT-Gipfel am 16. und 17. November in Saarbrücken ein Positionspapier „Digitale Bildung – Der Schlüssel zu einer Welt im Wandel“ veröffentlicht. Darin wird aufgezeigt, wie digitale Bildung in der gesamten Bildungskette aus Sicht des Ministeriums zu verankern ist – von der frühkindlichen Bildung über die allgemeine Schulbildung, die Berufs- und Hochschulausbildung sowie die betriebliche Weiterbildung. Das BMWi verfolgt unter anderem das Ziel, dass junge Schülerinnen und Schüler möglichst früh an digitale Technologien und ans Programmieren herangeführt und für MINT-Themen begeistert werden. Auch Grundkenntnisse in Informatik, im Programmieren und über Algorithmen will das Miniserium in Zukunft als Pflichtbestandteil der Lehrpläne in Primar- und Sekundarstufe verankert sehen.

Unterrichtsmaterialien zum Thema Schaltungstechnik

schaltungstechnik
Foto: Screenshot der Webseite

Ein neues Unterrichtsmodul auf dem Lehrerportal www.me-vermitteln.de befasst sich mit dem Thema Schaltungstechnik. Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse lernen in zwei Unterrichtsstunden ein elektrisches Gerät aus ihrem Alltag kennen: ein USB-Ladegerät. Sie erfahren mehr über Funktionsweise, Design und Nachhaltigkeit.

Mädchen für Technik begeistern

2016-11-11_infotruck
Foto: InfoTruck-Mitarbeiter Rainer Zellmer im Gespräch mit Schülerinnen | © VME 2016

Berlin, 22. November 2016: Frauen können nicht als Zerspanungsmechanikerinnen arbeiten? Das Programmieren einer Aufzugssteuerung ist zu schwer für sie? Die Arbeit in technisch-gewerblichen Berufen der Metall- und Elektroindustrie ist körperlich extrem anstrengend und nur etwas für Männer? Das ist Quatsch! Beim gemeinsamen Informationstag von Siemens und Mercedes wurden diese Vorurteile auf die Probe gestellt. Unternehmen – wie Mercedes und Siemens – tun viel dafür, Mädchen und junge Frauen für technische Berufe zu begeistern. Der Abbau von Vorurteilen ist dabei der erste Schritt. Das war auch Ziel des gemeinsamen Informationstags am 22. November, der Schülerinnen aus Berlin und Brandenburg dazu einlud, die technische Berufswelt zu erkunden und ihr eigenen Stärken und Fertigkeiten zu entdecken. Auch der InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie war vor Ort.

weiterlesen »

Tag der offenen Tür bei Siemens Professional Education

tag-der-offenen-tuer-siemens

Am 5. Dezember 2016 lädt die Siemens AG zu einem Tag der offenen Tür in die Siemens Professional Education ein. Als Berliner Traditionsunternehmen bildet Siemens seit 125 Jahren technische und kaufmännische Nachwuchskräfte aus. Heute ist Siemens der größte industrielle Ausbildungsbetrieb in der Region Berlin/Brandenburg und die Siemens Professional Education (SPE) Berlin der größte Ausbildungsstandort von Siemens – weltweit! Am Tag der offenen Tür stellen Auszubildende und dual Studierende an verschiedenen Stationen ihre Berufe und Projekte mit Schwerpunkt Industrie 4.0 vor. Weitere Informationen im Terminkalender und hier.

Science on Stage Festival 2016

science-on-stage

Das Nationale Science on Stage Festival findet vom 18.-20. November am MDC.C Max Delbrück Communications Center auf dem Campus Berlin-Buch statt. Im Mittelpunkt steht der Austausch „von Lehrkräften für Lehrkräfte“ auf dem Bildungsmarkt. Rund 100 MINT-Lehrkräfte stellen dort an Ständen ihre Unterrichtprojekte und Experimente vor. Weiterhin ergänzen Kurzpräsentationen und praxisorientierte Workshops das Programm. Weitere Informationen im Terminkalender und unter www.science-on-stage.de.

Freie Ausbildungsplätze in der M+E-Industrie

ausbildungsplaetze
Foto: Screenshot der Webseite

In der M+E-Ausbildungsplatzbörse veröffentlichen die Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie freie Plätze für Praktikum, Ausbildung und duales Studium. Aktuell sind hier bundesweit mehr als 8.000 freie Ausbildungsplätze veröffentlicht.

BundesUmweltWettbewerb

buw-ausschnitt

Der BundesUmweltWettbewerb (BUW) ist ein jährlich durchgeführter, bundesweiter Projektwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 10 und 20 Jahren. Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung junger Talente mit Interessen an den Themenbereichen Umwelt, Nachhaltigkeit und Gesellschaft. Wer eigene Ideen zur Lösung von Problemen zu Umwelt/Nachhaltigkeit in die Tat umzusetzen möchte, ist beim BUW genau richtig: Alle naturwissenschaftlich-technisch und gesellschaftlich Interessierten sind angesprochen. Einsendeschluss ist der 15. März 2017.

Ältere Beiträge »