Labor trifft Lehrer: Organoide des menschlichen Gehirns als Werkzeuge zur Erforschung von Krankheiten des Nervensystems

Die Organoide sind 3D-Kulturen aus Stammzellen, welche die zelluläre Komplexität und Funktionalität menschlicher Organe in vitro abbilden. Unter Verwendung von Organoiden werden Forschern tiefere Einblicke in die entscheidenden zellulären Prozesse bei der Gewebe- und Organbildung sowie in pathologischen Prozessen in vitro ermöglicht. Da das menschliche Gehirn einzigartig ist, und selbst Primatenmodelle die Ausbildung neurologischer Erkrankungen des menschlichen Gehirns nicht genau darstellen, ist die Entwicklung der sogenannten Mini-Gehirne ein entscheidender Durchbruch. In diesem Kurs werden Ihnen die Grundlagen der Mini-Gehirne, ihre Anwendung sowie die Limitierungen vorgestellt.

Weitere Informationen zur Online-Fortbildung am 11.11.2020 und zur Anmeldung finden Sie hier.

Zur Veranstaltungsreihe

Labor trifft Lehrer – angeboten vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft –  ist ein innovatives monatliches Online-Fortbildungsformat für Lehrkräfte der Naturwissenschaften. Hier lernen Sie mehr über aktuelle Forschungsprojekte, experimentieren und profitieren von Unterrichtsmaterialien. Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier. Alle Kurse sind von der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg als Lehrerfortbildungen anerkannt.


Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
11.11.2020
16:00 - 17:30 Uhr