Labor trifft Lehrer: SARS-Cov-2-Forschung – Zellveränderungen und daraus entstehende unterschiedliche Krankheitsverläufe

Das Virus SARS-Cov-2 beschäftigt derzeit die ganze Welt und beeinflusst unseren Alltag. Auch in Berlin läuft die Forschung auf Hochtouren. Der MDC-Wissenschaftler Dr. Emanuel Wyler untersucht die Veränderungen in verschiedenen Zellen und Organoiden bei einer Infektion. Hierbei wird die Frage geklärt: Welche Veränderungen finden in infizierten Zellen statt und wie entstehen daraus schwere oder milde Krankheitsverläufe? Die Veränderungen in einer infizierten Zelle können von Zelltyp zu Zelltyp unterschiedlich sein. Die untersuchten Modelle sind bspw. Lungenstücke, verschiedene Organoide und unterschiedliche Zelllinien.

Weitere Informationen zur Online-Fortbildung am 9.12.2020 und zur Anmeldung finden Sie hier.

Zur Veranstaltungsreihe

Labor trifft Lehrer – angeboten vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft –  ist ein innovatives monatliches Online-Fortbildungsformat für Lehrkräfte der Naturwissenschaften. Hier lernen Sie mehr über aktuelle Forschungsprojekte, experimentieren und profitieren von Unterrichtsmaterialien. Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier. Alle Kurse sind von der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg als Lehrerfortbildungen anerkannt.


Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
09.12.2020
16:00 - 17:30 Uhr