Code Night am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam

HPI Fotoklub – Emanuel Metzenthin

Die Nacht zum Tag machen auf dem HPI-Campus: Vom 23. auf den 24. November können IT-interessierte Schülerinnen und Schüler ab 16 nach Potsdam kommen und eine Nacht lang an ihren eigenen kleinen Softwareprojekten arbeiten. Die Teilnehmenden werden dabei von erfahrenen HPI-Studierenden angeleitet, betreut und bei ihren Programmierarbeiten unterstützt.

Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre findet in der Nacht vom 23. auf den 24. November erneut eine Code Night am Hasso-Plattner-Institut statt. Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit grundlegenden Programmierkenntnissen, die Lust darauf haben, über Nacht und im Team ein eigenes Softwareprojekt zu realisieren. Über die Arbeit an den eigenen Projekten hinaus bietet das HPI spannende Vorträge zu Themen und Techniken der Softwareentwicklung.

Die HPI-Code Night beginnt am Samstag um 16 Uhr und endet am Sonntag um 8 Uhr morgens. Die Schülerinnen und Schüler werden die ganze Nacht über von Studierenden des Instituts angeleitet, betreut und bei ihren Programmierarbeiten unterstützt. Internet- und Stromanschlüsse werden vom HPI gestellt. Laptops und weitere Arbeitsmaterialien sind selbst mitzubringen. Um in der Nacht neue Kräfte zu sammeln, steht allen Teilnehmern ein Ruheraum zur Verfügung. Isomatten und Schlafsäcke müssen bitte selbst mitgebracht werden. Für Getränke und Essen wird gesorgt sein. 

https://hpi.de/open-campus/schuelerakademie/hpi-code-night.html